Gedenken an Fürther Nazi-Opfer

Flyer_Benario_Goldmann_Front_2017Die Fürther Bürger Dr. Rudolf Benario und Ernst Goldmann wurden am 12. April 1933  im Konzentrationslager Dachau von den Nationalsozialisten ermordet, weil sie jüdischen Glaubens waren und und konsequent gegen Krieg und Faschismus gestellt haben. Beide waren unter den ersten Opfern des Nazi-Terrors, viele Millionen sollten ihnen folgen. Eine Gedenktafel an der Uferpromenade (in Sichtweite des Stadthallen-Parkplatzes) weist auf das Leben und die Ermordung der beiden Männer hin.

In einer Gedenkfeier am Mittwoch, 12. April, 18 Uhr, erinnern das Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus, die Stadt Fürth und der Infoladen Benario bei der Tafel an die beiden Männer.

Flyer_Benario_Goldmann_2017

Im Anschluss daran, um 19 Uhr, zeigen die Veranstalter eine Ausstellung mit Kohlezeichnungen der 1908 in Fürth geborenen Hedwig Laufer-Regnart. Sie kämpfte seit ihrer Jugendzeit für die Rechte der Frauen und gegen den Faschismus.  Wie Benario und Goldmann wurde sie im März 1933 verhaftet. Nach der Unterbringung in mehreren Strafanstalten überstellten die Nationalsozialisten sie in das Konzentrationslager Moringen und hielten sie drei Jahre gefangen. Nach 1945 kehrte sie in ihre Heimatstadt zurück und kämpfte bis zu ihrem Tod im Jahr 2001 auf vielfältige Weise für soziale Gerechtigkeit. In über 40 Zeichnungen versuchte Laufer-Regnart, ihre Erlebnisse in der Haft und im Lager zu verarbeiten. Bei der Ausstellungseröffnung spricht unter anderem der Leiter der KZ Gedenkstätte Moringen, Dietmar Sedlaczek.

Die Ausstellung ist im Fanprojekt Fürth, Theresienstraße 17 (Eingang über die Hirschenstraße), bis Mittwoch, 19. April, zu sehen. (Textquelle)

Öffnungszeiten:
Donnerstag 13.04.2017: 17 – 20 Uhr
Freitag 14.04.2017: 17 – 20 Uhr
Samstag 15.04. 2017: 11 – 14 Uhr
Ostermontag 17.04.2017 17 – 20 Uhr
Dienstag: 18.04.2017 17 – 20 Uhr
Mittwoch: 19.04.2017 17 – 20 Uhr

Alle Fürtherinnen und Fürther sind zur Gedenkfeier und der Ausstellungseröffnung herzlich eingeladen.
Während der Ausstellung findet kein offener Treff in unseren Räumen statt.

bgrlogo

Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.