Fürth ist solidarisch

Initiative „Fürther sind solidarisch!“ Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie benötigen viele Menschen, die den sog. Risikogruppen zugeordnet werden oder sich bereits in Quarantäne befinden dringende Unterstützung, um den individuellen täglichen Bedarf gewährleisten zu könenn. Daher haben sich diverse Gruppen und Organisationen der Kleeblattstadt sowie die Ultra- und Fangruppierungen der SpVgg Fürth zusammengeschlossen, um sich während dieser Krise mit diesen Menschen solidarisch zu zeigen. Demnach können sich jene Personen bei Bedarf telefonisch melden und die jeweilige Einkaufsliste an Dingen des täglichen Bedarfs durchgeben. Die Helfer werden anschließend versuchen die Einkäufe möglichst zeitnah auszuliefern. Alle weiteren Informationen sind auf dem anhängenden Infoflyer zu finden und werden individuell am Telefon besprochen. Gerne kann unser Infoflyer über jegliche sozialen Netzwerke und Medien veröffentlicht werden. Außerdem bitten die Initiatoren diesen in sämtlichen Hausfluren, Einrichtungen oder geöffneten Geschäften auszuhängen. Bei Rückfragen stehen wir unter den jeweils angegebenen Telefonnummern und -zeiten gerne zur Verfügung. Die Initiative „Fürther sind solidarisch!“ (Stradevia 907, Horidos 1000, Sportfreunde Ronhof e.V., Fanprojekt Fürth, Antifaschistische Linke Fürth, Infoladen Benario, Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.