Fanprojekt geht in die Winterpause

fue-ob-005Liebe Freunde, Förderer und Wegbegleiter des Fanprojekts,

das Fanprojekt verabschiedet sich in die Winterpause. Wir haben ab nächster Woche geschlossen und somit ist das Fanprojekt vom 26.12.2016 bis 13.01.2017 nicht zu erreichen. Der erste reguläre Öffnungstag ist der 16. Januar, der „Offene Treff“ öffnet wieder ab Mittwoch, den 18.01.2017.

Das Fanprojekt Team wünscht euch allen eine entspannte Weihnachtzeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Veröffentlicht unter Allgemeines

Auswärtsinformationen Berlin

Fanprojekt_Fuerth_Logo_schwarzZum Spiel bei Union Berlin wird auch das Fanprojekt wie immer dabei sein. Als Ansprechpartner werden von unserer Seite Christjan und Matze mit folgenden Telefonnummern zur Verfügung stehen:
– Matze: 0176 45 60 42 51
– Christjan: 0176 45 60 42 52

Die Spielvereinigung hat auf ihrer Homepage die wichtigsten Gäste-Informationen veröffentlicht. Wir sehen uns vor Ort!

Veröffentlicht unter Auswärtsspiel

Veranstaltung 10.12.16: Vereine und Fans

Ein Diskussionsabend im Vereinsheim der Sportfreunde Ronhof
Sa
mstag, 10. Dezember 2016 – 20:00 Uhr

vereine-und-fansKai Tippmann berichtet über waghalsige Finanzkonstruktionen, leere Stadien und den fußballerischen Niedergang der einstmals tollsten Fußball-Nation Europas: Italien.

Andrej Reisin wirft einen Blick auf die mediale Darstellung von Fußballfans, fragt, ob Ultras in Deutschland an entscheidenden Wendepunkten stehen und spricht über Profifußball und Kapital, über Regulierung und weitere Möglichkeiten.

Wo: Vereinsheim Sportfreunde Ronhof e.V. (SFK), Laubenweg 27 (Eingang über Boenerstraße).
Wann: 20:00 Uhr, geöffnet ab 19:00 Uhr, für Speis und Trank ist gesorgt.

Eine Veranstaltung von Horidos 1000 und dem Fanprojekt Fürth

Veröffentlicht unter Termine

Auswärtsinformationen Dresden

Fanprojekt_Fuerth_Logo_schwarzZum Spiel in Dresden wird auch das Fanprojekt Fürth vor Ort dabei sein. Solltet ihr einen Ansprechparter von unserer Seite benötigen, könnt ihr euch an folgende Nummern wenden:
– Matze: 0176 45 60 42 51
– Christjan: 0176 45 60 42 52

Hier die wichtigsten Infos der SG Dynamo Dresden:

Anfahrtsempfehlung für Busse & PKW
– Von der A4 kommend bis Dreieck Dresden West fahren, dort der A17 Richtung
Prag folgen
– Auf der A17 bis Ausfahrt Südvorstadt fahren, dort abfahren
– Beschilderung Richtung Dresden folgen und über die Innsbrucker Straße und
anschließend über die Bergstraße bzw. Fritz-Löffler-Straße zum Hbf. fahren
– geradeaus die St. Petersburger Straße weiterführen
– an Bürgerwiese rechts abbiegen, mündet in Parkstraße
– links abbiegen in die Blüherstraße
Eine Abweichung von dieser Anfahrtsbeschreibung wird nicht empfohlen!

Allgemeine Info an die Gästefans
• GÄSTEBLOCK ÖFFNET 11.30 Uhr
• Fanutensilien; erlaubt sind alle Fanutensilien lt. DFB-Richtlinien (vereinsorientiert)
– 30 Fahnen (Stocklänge Stocklänge bis 2 m und Plastik/PVC-Lehrrohr bzw. Holz, bis 3 cm Durchmesser)
– Doppelhalter (Stocklänge bis 2 m mit normalen Inhalt, bis 3 cm Durchmesser)
– 3 Capo, 3 Megaphone (hier Ansprechpartner benennen)
– 5 Trommeln halbseitig offen
– 6-8 Schwenkfahnen > 2,00 m Anmeldung über Fanbeauftragten bzgl. Inhalt und Ansprechpartner
– Zaunfahnen können nach vorn in den Innenraum (T1) gehängt werden (Achtung: Wenn alle Möglichkeiten zum Aufhängen von Zaunfahnen ausgeschöpft sind, werden verbleibende Zaunfahnen am Einlass abgenommen.)
– Blockfahnen ohne Voranmeldung verboten
– Choreographie: nicht geplant
• alle Fahnen/Banner u.ä. werden am Eingang auf Inhalte geprüft, erlaubt sind geprüfte Aufschriften etc., welche Bezug zum Verein haben.
• Hinweis auf Haus- und Benutzungsordnung erfolgt (z. B. Markenverbot ThorSteinar, HoGeSa o.ä.)
• Rucksäcke und Beutel werden am Einlass komplett abgenommen und beim Auslass wieder ausgegeben, „normale“ Gürteltaschen mit persönlichen Dokumenten, dürfen nach der Kontrolle an der Person verbleiben.

Veröffentlicht unter Auswärtsspiel

Drei Steine – Eine mahnende Graphic Novel zu Gast in Fürth

samocca_1„Deutschland erwache! Frühstück ist fertig!“ Nils Oskamp beweist Kreativität im Umgang mit rechten Parolen.
Wie er selbst ins Visier der extremen Rechten geriet, beschreibt er in seiner Geschichte „Drei Steine“. Dortmund in den achtziger Jahren, an einer Realschule: Junge Menschen verbreiten rechte Parolen und werben Leute an. Einer hat den Mut sich ihnen entgegen zu stellen. Das Problem unter den Schülern wird seitens der Lehrerschaft ignoriert, in der Geschichte sogar geschürt. Die Täter werden geschützt und das Opfer nicht ernst genommen.
So ist es möglich, dass sich die Spirale der Gewalt immer weiter dreht – Nils bezahlt dies fast mit seinem Leben. Die Nazis erklären ihm zum Volksverräter, lauern ihm auf, schießen sogar auf ihn. Nils schafft es aus dem Kreislauf der Gewalt auszubrechen und zeigt die Täter an. Leider ohne wirklichen Erfolg. Aber er macht Mut. Mut sich für freiheitliche Werte einzusetzen und damit das richtige zu tun.

Vor rund 100 Schüler*innen am 08. November in der Halle vom elan rät er, sich im Falle elan_1von Übergriffen an die Opferberatungsstellen zu wenden. Das sei keine Schande, sondern notwendig um sinnvolle Unterstützung zu erhalten. Gewalt ist für ihn keine Lösung. Vielmehr gehe es ihm darum die Rechten zu entlarven – ihnen kreativ Paroli zu bieten.
Auch am Abend des 09.11.2016 im Samocca in Fürth liest er aus seiner Graphic Novel.

img_20161109_225747163Der Saal ist gut gefüllt. Viele kamen direkt von der Veranstaltung am Mahnmal in der Geleitgasse, wo der Opfer der Reichspogromnacht 1938 gedacht wurde.
Nils Oskamp verwies darauf, dass der Geist von damals wieder sehr präsent sei. Man müsse sich nur die Parolen der Populisten ansehen.
Auch die Referentin für Soziales und Kultur der Stadt Fürth, Elisabeth Reichert, hob hervor, wie wichtig das Engagement für freiheitliche Werte sei.
Damit waren sie und Nils Oskamp sich mit den Veranstaltern einig.

Das Fanprojekt Fürth, das Kinder- und Jugendhaus Catch Up, das jüdische Museum Franken, der Infoladen Benario und die Gruppierung der aktiven Fanszene der SpVgg Stradevia 907 betonten, dass Demokratie nicht die Aufgabe der Bildungsinstitutionen sei, sondern dass diese zwischen den Menschen gelebt werden müsse.

 

 

 

Veröffentlicht unter Termine

Veranstaltung 03.11. „Vom Stadion zum Tahrir-Platz – Kairo 2011“

Ein Vortrag über die Zusammenhänge der Revolte des 25.01.11 und den Ultra-Gruppen…

Los geht es um 19:03 Uhr im Fanprojekt Fürth, Theresienstraße 17. Ab 18:30 Uhr ist geöffnet. Wir freuen uns auf euch!

Vom Stadion zum Tahrir-Platz - Kairo 2011.jpg

 

Veröffentlicht unter Termine

Auswärtsinformationen Braunschweig

Fanprojekt_Fuerth_Logo_schwarzDie Infos zum Auswärtsspiel in Braunschweig sind veröffentlicht.
Auf der Homepage der SpVgg ist alles im Detail nachlesbar.

Wichtig für alle Bahnreisenden: Es gibt keine Shuttlebusse.
Anreisende mit dem PKW bitte im nördlichen Bereich des Stadions Parkplätze suchen.
Personen, die mit Stadionverbot belegt sind, werden gebeten gar nicht anzureisen. Es fehlt an Plätzen und Orten wo sich die Sektion Stadionverbot wohlfühlen könnte.

Die Faninfos der Polizei können hier nachgelesen werden.

Unsere Mitarbeiter sind vor Ort. Sprecht uns an, schickt uns Nachrichten oder was Euch sonst noch so einfällt.

Wir wünschen allen eine gute Anreise.

Veröffentlicht unter Auswärtsspiel